Titelbild breitband 2018

Schwarz auf Weiß: NKG ist ,,Digitale Schule‘‘

NKG erneut als „MINT-freundliche Schule“ und „Digitale Schulen“ ausgezeichnet

Aufgrund der Pandemiesituation wurde das Nicolaus-Kistner-Gymnasium Mosbach am heutigen Freitag, 13.November 2020, in einer Onlineveranstaltung vom Vorstand der Initiative „MINT Zukunft schaffen“, Thomas Sattelberger und Stefan Küpper, Geschäftsführer Politik, Bildung und Arbeitsmarkt Südwestmetall, bereits zum dritten Mal in Folge als „MINT-freundliche Schule“ und erneut auch als „Digitale Schule“ ausgezeichnet.

Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Baden-Württemberg steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK), die Ehrung der „Digitalen Schulen“ steht unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär.

Als Vertreter des Mosbacher Gymnasiums nahmen an der Online – Veranstaltung Schulleiter Jochen Herkert und der MINT – Beauftragte Dominik Diemer teil und nahmen die Ehrung auf digitalem Weg in Empfang.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Die Digitalisierung der Arbeit von morgen

Die Digitalisierung wird auch in Zukunft die Arbeitswelt weiter verändern. Insbesondere für heranwachsende Generationen ergeben sich dadurch eine Reihe neuer beruflicher Möglichkeiten. Jungen Menschen stehen attraktive IT-Berufe offen, wobei Frauen in der IT-Branche weiterhin unterrepräsentiert sind.

Wie Schüler*innen der Oberstufe typische Aufgaben aus der IT-Branche angehen, untersuchten Frau Kotlarov und Herr Nöltner von der EBS Universität für Wirtschaft und Recht im Zuge des MINT-Forschungsprojekts „Do IT!“ im Oktober zusammen mit Schülern*innen des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums Mosbach (NKG Mosbach). Die Schüler*innen konnten dabei eine Reihe typischer Aufgaben aus der Informatik und der Wirtschaftsinformatik kennenlernen, und sich mit dem Team der EBS Universität zu ihrer eigenen Studien- und Berufswahl, insbesondere in Hinblick auf IT-Fächer, austauschen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Internationale Geologie-Olympiade

Excellence Award in Effective Use of Case Studies and Contemporary Scientific Research

Wie funktioniert ein internationaler Wettbewerb unter Pandemiebedingungen? – Online: via Clouds, Videokonferenzen, WhatsApp-Gruppen; wie alles andere zurzeit eben auch. Man muss nur mit der Zeitverschiebung von bis zu 12 Stunden rechnen, wenn sich ein Team aus taiwanesischen, deutschen und US-amerikanischen Mitgliedern zusammensetzt, die sich teilweise über mehrere Auswahlentscheidungen für die Endrunde qualifiziert haben.

Das International Earth Science Symposium ist dabei die Corona-Variante der Internationalen Geologie-Olympiade und besteht aus mehreren Phasen, die alle zwischen August und November nahtlos ineinander übergehen. In jedem dieser Module nehmen entweder drei oder vier Teams teil, die sie sich mit unterschiedlichen geologischen Theorien beschäftigt haben.

Das Team um Emma Schäferaus Allfeld aus der KS2 des Mosbacher Nicolaus-Kistner-Gymnasiums befasste sich mit „Volcanic Risk of Death and Destruction“ und hat im Rahmen einer Hausarbeit Beispielvulkane aus den verschiedenen Heimaträumen der TeilnehmerInnen anhand unterschiedlicher Aspekte wissenschaftlich analysiert. So standen für die Nordamerikaner Mount St. Helens, für die Taiwanesen die Datun-Vulkangruppe und für Emma der süddeutsche Hohentwiel stellvertretend zur Analyse bereit.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Summer School per Videoschalte

MINT- freundliche Schule aus der Distanz. Virtuelle Angebote der DHBW Mosbach werden von Schülerinnen und Schüler des NKG auch in den Ferien gerne genutzt.

Peter Steinert von der DHBW

Junge Schülerinnen und Schüler für naturwissenschaftliche Bereiche zu begeistern ist zu Zeiten von Home-Schooling nicht immer so einfach, denn solch praxisorientierte Bereiche brauchen mehr als reine Wissensvermittlung. Technik muss angefasst und ausprobiert werden, um sie zu verstehen. Die alljährliche Summer School der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach brachte die Naturwissenschaften direkt zu den Gymnasiasten nach Hause.

Teilgenommen haben 12 interessierte 7. Klässler des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums Mosbach. Dank der Unterstützung der Labormitarbeiter der DHBW Mosbach und Lehrerin Judith Haas erhielten die Schülerinnen und Schüler am letzten Schultag ihr Summer School Paket direkt mit nach Hause. Die Bausätze wurden im Vorfeld so vorbereitet, dass an der Elektronik die üblichen Lötarbeiten nicht mehr erforderlich waren.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Informatik trotz Corona - Jugendwettbewerb Informatik am NKG

Trotz aller widrigen Umstände rund um die Schulschließungen haben 76 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7,8,9 und Kursstufe am Jugendwettbewerb Informatik, der online in zwei Runden ausgetragen wird und u.a. vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Gesellschaft für Informatik unterstützt wird, teilgenommen.

Die Ergebnisse des Mosbacher Gymnasiums sind dabei hervorragend, denn neben zahlreichen Anerkennungen gab es über ein Dutzend erste und zweite Preise. Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern und hoffen im kommenden Jahr wieder unter normalen Bedingungen am Wettbewerb teilnehmen zu können.

Drucken E-Mail

Studien- und Beruforientierung

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit

Kontakt

Kontaktdaten des NKG:

Jean-de-la-Fontaine 6-10

74821 Mosbach

Tel.: 06261 / 92800

Fax: 06261 / 928080

Email: sekretariat@nkg-mosbach.de

Mo-Do. 07.30 - 14.00Uhr

Fr. 07.30 - 12.00Uhr