Titelbild breitband 2018

4800 Euro für GoToMeeting Großzügige Spende an den Verein der Freunde des NKG

Einen Scheck über stolze 4800 Euro erhielt dieser Tage der Verein der Freunde des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums (NKG). Größtenteils kam diese Summe durch den Lionsclub Mosbach, den Rotaryclub Neckar-Odenwald-Kreis und den Lionsclub Kleiner Odenwald zustande. Damit wird es für die Schülerinnen und Schüler und das Kollegium am Nicolaus-Kistner-Gymnasium auch weiterhin möglich sein, dass Fernunterricht auf der Online-Plattform GoToMeeting stattfinden kann. Entsprechend groß war die Freude beim 2.Vorsitzenden Franz-Josef Stumpf und dem langjährigen Vorsitzenden Alexander Gerstlauer bei der Übergabe durch die Verantwortlichen der Serviceclubs, die durch Oliver Lichti und Jens Kleine vom Rotaryclub des Neckar-Odenwald-Kreises, Claus Kapferer und Herbert Hinterschitt vom Lionsclub Mosbach und Anja Friedrich (Lionsclub Kleiner Odenwald) vertreten waren. Die Schulleitung um Jochen Herkert und Marion Stoffel schloss sich den Dankesworten für die großzügige finanzielle Unterstützung ebenso an wie die Verantwortlichen des IT-Bereichs des NKG Dominik Diemer und Thorsten Wagner.

Drucken E-Mail

Informatik trotz Corona - Jugendwettbewerb Informatik am NKG

Trotz aller widrigen Umstände rund um die Schulschließungen haben 101 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7,8,9, 10 und Kursstufe am Jugendwettbewerb Informatik, der online in zwei Runden ausgetragen wird und u.a. vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Gesellschaft für Informatik unterstützt wird, teilgenommen.

Die Ergebnisse des Mosbacher Gymnasiums sind dabei hervorragend. In Runde 1 gab neben 26 Anerkennungen und 15 Auszeichnungen für Paula Klaffke, Hirad Esmi, Joscha Niebel, Julius Müller, Moritz Heck, Finley Redaoui, Jenneke Stumpf, Piet Zimmermann und Samuel Jautz einen zweiten Preise sowie darüber hinaus für Tristan Lind, Christian Schnmiedt, Janosch Alze, Marc Ehrhardt, Mirco Heck, Lukas Hemberger, Lukas Hitzfeld, Jakob Klaffke und Rico Schostal einen ersten Preis.
In der zweiten Runde gab es neben 16 Anerkennungen, 13 Auszeichnungen für Hirad Esmi, Anna-Lena Spohn und Tristan Lind einen zweiten Preis und als krönenden Abschluss für Janosch Alze einen ersten Preis. Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern und hoffen im kommenden Jahr wieder unter normalen Bedingungen am Wettbewerb teilnehmen zu können.

Drucken E-Mail

Wir wünschen einen guten Start in den Präsenzunterricht

Ab dem kommenden Montag, 19.April 2021, starten unsere Schülerinnen und Schüler wieder in den Präsenzunterricht. Dank der Mithilfe vieler freiwilliger Helferinnen und Helfer können wir die verpflichtenden Selbsttests vor Ort durchführen. Sogar ein eigenes Testzentrum als Basisstation konnte eingerichtet werden. Wir bedanken uns bei den Eltern, Kolleginnen und Kollegen und Mitarbeitern für das großartige Engagement und wünschen einen guten Start!

Drucken E-Mail

Viele Jahre für die Schülerinnen und Schüler aktiv

Alexander Gerstlauer gebührend verabschiedet – große Wertschätzung erfahren – viele Projekte realisiert

Der langjährige Vorsitzende des Vereins der Freunde des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums Alexander Gerstlauer wurde auf der Jahreshauptversammlung des Vereins gebührend verabschiedet. In den vielen Jahren als Vorsitzender, Schatzmeister und auch im Elternbeirat konnte er durch seinen Einsatz eine Menge an Projekten für die Schulgemeinschaft auf den Weg bringen. Die Gratulationsschar bei der Online-Veranstaltung war deshalb entsprechend lang. Sowohl der neue 1.Vorsitzende Holger Engelhardt, die beiden ehemaligen Direktoren Hans-Jürgen Krauß und Dr.Hans Happes und die Schulleitung um Jochen Herkert und Marion Stoffel brachten zum Ausdruck, dass sich Alexander Gerstlauer durch seine Menschlichkeit und viel Herzblut große Verdienste für die Schülerinnen und Schüler des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums erworben habe. Die Einführung der Bläserklassen und der Streicherklassen, die in großem Maße durch den Verein der Freunde unterstützt werden, die Anschaffung neuer digitaler Ausstattungen wie beispielsweise Schränke mit Ladestationen für Tablets, die Finanzierung der Jahresblätter des NKG, die Vorbereitungen zur Umgestaltung der Aula oder sein großer Einsatz beim Schuljubiläum ,,125 Jahre Mosbacher Gymnasium‘‘ sind nur einige markante Meilensteine in der Ära von Alexander Gerstlauer am Nicolaus-Kistner-Gymnasium. Die zahlreichen Präsente zum Abschied verdeutlichten auch optisch, dass er eine herausragende Wertschätzung am NKG genießt. Aus den Händen der Schulleitung durfte Alexander Gerstlauer im Nachgang zur Versammlung auch die Urkunde zur offiziellen Ehrenmitgliedschaft im Verein der Freunde des NKG in Empfang nehmen. Schulleiter Jochen Herkert und seine Stellvertreterin Marion Stoffel gratulierten der neuen Vorstandschaft des Vereins und sind sich sicher, dass die Zusammenarbeit auch in Zukunft hervorragend funktionieren werde. Neben dem neuen ersten Vorsitzenden Holger Engelhardt wurde Franz-Joseph Stumpf zu seinem Stellvertreter gewählt, das Amt der Schatzmeisterin im Verein der Freunde des NKG wird Patricia Spitzer ausüben und als Schriftführerin wird wiederum Friederike Baier fungieren.

Drucken E-Mail

Schöne Erfolge beim Landeswettbewerb Mathematik für das Mosbacher Gymnasium

Die beiden Mosbacher Schülerinnen Luana Gramlich und Judith Alze aus der 10.Klasse des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums (NKG) konnten beim 34.Landeswettbewerb Mathematik einen ersten und einen zweiten Preis gewinnen und konnten sich damit innerhalb des Landes Baden-Württemberg im Spitzenfeld platzieren. Schulleiter Jochen Herkert freute sich deshalb besonders, den beiden Erfolgreichen die offiziellen Urkunden aus dem Ministerium und die zugehörigen Buchpreise zu überreichen. Gerade in diesen besonderen Zeiten sei dies eine weitere schöne Auszeichnung und Bestätigung für das MINT-zertifizierte Gymnasium und zeigt, dass die verstärkte Förderung von Mädchen in den Naturwissenschaften am NKG Früchte trägt.

Drucken E-Mail

Experimentieren in Coronazeiten

Experimentell-anschauliche Problemstellungen sollen die Schülerinnen und Schüler dazu anregen, physikalische Gesetzmäßigkeiten in den Sachverhalten der Aufgaben zu erkennen oder problembezogen anzuwenden. Dies ist das Ziel des „Bundesweiten Wettbewerbs Physik“ des Verbandes zur Förderung des MINT-Unterrichts MNU. Es waren Versuche zu planen, durchzuführen und auszuwerten. Die beiden Experimentieraufgaben hatten die Themen: Wie wirkt ein Magnet im Wasser und wie wirkt eine Uhrglasschale als Linse?
Hierbei haben am Nicolaus-Kistner-Gymnasium (NKG) alle Schülerinnen und Schüler der IMP Klassen 8 bis 10 teilgenommen. In der Juniorstufe (Klasse 8) hat Tristan Lind eine Anerkennung gewonnen, in der Fortgeschrittenenstufe (ab Klasse 9) haben Judith Alze und Luana Gramlich sogar einen dritten Preis gewonnen.

Schulleiter Jochen Herkert und Dominik Diemer als Verantwortlicher der MINT-Fächer freuten sich über die ansprechenden Ergebnisse der jungen Forscher und die Zusendung der Urkunden.

Drucken E-Mail

Känguru der Mathematik trotz Corona

plakat kaenguruAuch dieses Jahr fand der Kängurutag am Nicolaus-Kistner-Gymnasium statt, wenn auch aufgrund der Coronasituation das Ganze als Onlineveranstaltung durchgeführt werden musste. Der Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen, der vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken soll und weltweit zu den größten Wettbewerben gehört.

Wir freuen uns auf die Ergebnisse der 144 Schülerinnen und Schüler.

Drucken E-Mail

Studien- und Beruforientierung

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit