Titelbild breitband 2018

Freunde aus Israel zu Gast

Mosbachs OB Michael Jann empfing Schüler im Rathaus

Schüler aus dem israelischen Ness Ziona zu Besuch in Mosbach

Bereits zum sechsten Mal fand der Israel-Austausch am Nicolaus-Kistner-Gymnasium statt. Zu einem Empfang im historischen Rathaus konnte Oberbürgermeister Michael Jann rund 50 israelische und deutsche Schüler(innen) mit ihren Lehrkräften begrüßen.

Nachdem Jann in die Geschichte und die heutigen Funktionen des Rathauses einführte, machte er deutlich, wie wertvoll internationale Austausche seien. Er sei dem NKG dankbar, dass es sehr viele Schüleraustausche organisiere, unter anderem mit Mosbachs Städtepartnerschaften und Freundschaften. Die Partnerschule in Israel ist die Eliezer Ben Yehuda High School in Ness Ziona, nicht weit von Tel Aviv entfernt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Frankreichaustausch am NKG - Empfang im Rathaus

Gleich zwei Schülergruppen aus Mosbachs Partnerstadt Château-Thierry weilen zurzeit in Mosbach und wurden von Bürgermeister Michael Keilbach im Rathaus empfangen, der dabei die Wichtigkeit der Austausche betonte. Die Schüler vom Lycée Jean de la Fontaine und vom Collège Jean Racine zeigten sich beeindruckt vom Imagefilm und von der Freundlichkeit beim Empfang. Schulleiter Jochen Herkert bedankte sich dafür im Namen der Austauschschüler beim Bürgermeister und den Bediensteten der Stadt Mosbach und bei den beteiligten Lehrkräften für deren Engagement während der Austausche. Auf deutscher Seite sind in diesem Jahr Alexandra Mann, Angela Klatt, Ursula Knaupp und Sarah Scherer beteiligt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

VELKOMMEN - Schüleraustausch mit Dänemark

Schülerinnen und Schüler vom Sct. Knuds Gymnasium aus dem dänischen Odense weilen zurzeit in Mosbach und nehmen am Schüleraustauschprogramm mit unserem Nicolaus-Kistner-Gymnasium teil.

Die Freundschaft der beiden Schulen besteht seit 2010 und alle zwei Jahre findet unter wechselnden Schwerpunkten ein Schüleraustausch statt. Bürgermeister Michael Keilbach empfing die Schülergruppe zusammen mit den betreuenden Lehrerinnen im Mosbacher Rathaus. Mit dabei waren auch die gastgebenden Schüler, Gerd Beck als Organisator des diesjährigen Austauschs sowie Schulleiter Jochen Herkert und seine Stellvertreterin Marion Stoffel.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Spanienaustausch Großes „Hola“ im Rathaussaal

14 Neuntklässler der Schule „IES – La Canyada“ aus La Canyada bei Valencia waren dieser Tage zu Gast am Nicolaus-Kistner-Gymnasium Mosbach. Im Rathaussaal wurden sie von Bürgermeister Michael Keilbach begrüßt, bevor es bei einer Stadtführung auf Erkundungstour durch die Mosbacher Altstadt ging. NKG-Schulleiter Jochen Herkert und seine Stellvertreterin Marion Stoffel bedankten sich bei der betreuenden Lehrerin Dr. Luisa Malagamba und bei der Stadt. Ausflüge nach Heidelberg und Speyer sowie eine Führung durch die KZ-Gedenkstätte Neckarelz waren weitere Programmpunkte des Besuchs.

Drucken E-Mail

Mistaken identities und Halbe Wahrheiten – Westendflair am NKG

Das White Horse Theatre führte am 1. Oktober Alan Ayckbourns Komödie „Relatively Speaking” im großen Musiksaal des NKG auf

Alan Ayckbourn ist seit Jahrzehnten einer der renommiertesten englischen Dramatiker, und so ist es kein Wunder, dass seine Komödien noch immer und immer wieder auf dem Spielplan nicht nur englischer Theater, sondern auch englischsprachiger Theater stehen.

In Kooperation mit der LES wurde der Auftritt des White Horse Theatre organisiert und so konnten die Schülerinnen und Schüler der KS 2 ein unterhaltsames Theaterstück in englischer Sprache sehen, ohne Mosbach verlassen zu müssen.

Das Stück „Relatively Speaking“, bekannt auch unter dem deutschen Titel „Halbe Wahrheiten“, ist ein typisch englisches Theaterstück, das sowohl auf Wortwitz als auch auf Situationskomik basiert. Ayckbourn, der 1997 wegen seiner Bedeutung für das englische Theater in den Adelsstand erhoben wurde, schafft es in seinem Stück, den Zuschauer in die typisch englische“ Welt mitzunehmen, in eine Welt, in der „politeness“ ganz wichtig ist und in der man manchmal nicht immer gleich sagt, was man denkt oder weiß, was zu vielen Verwechslungen führt. Diese Verwechslungen wurden von den englischsprachigen Schauspielern – alles Muttersprachler - des White Horse Theatre gekonnt in Szene gesetzt. Diese „mistaken identities“ nehmen so auch das Sternchenthema für das Englisch-Abitur – „The Ambiguity of Belonging“ - auf unterhaltsame und etwas andere Art und Weise auf. Denn in Ayckbourns Stück bleibt die wahre Identität und damit die Herkunft und Zugehörigkeit der vier dramatis personae – zumindest eben diesen - lange Zeit unklar. Umso lustiger ist es für den Zuschauer, der die ganze Wahrheit und nicht nur die „halbe Wahrheiten“ schneller durchschaut.

Übrigens: Die Theater AG des NKG führte unter der Leitung von Eugen Börner im Schuljahr 2006/2007 dieses Stück von Alan Ayckbourn auch in deutscher Sprache auf.

Drucken E-Mail

Studien- und Beruforientierung

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit

Kontakt

Kontaktdaten des NKG:

Jean-de-la-Fontaine 6-10

74821 Mosbach

Tel.: 06261 / 92800

Fax: 06261 / 928080

Email: sekretariat@nkg-mosbach.de

Mo-Do. 07.30 - 14.00Uhr

Fr. 07.30 - 12.00Uhr