Titelbild breitband 2018

MINT-EC Schule

Überblick der Aktivitäten

2019 MINT Konzept

 

Zertifizierungen

Erstzertifizierung (Anwärterstatus) 2018MINT EC SCHULE Logo Anwaerter

 Die Zertifizierung zur Auszeichnung als MINT-EC Schule erfolgt nach folgendem Schema:

Zertifizierungsprozess

Der Kriterienkatalog gliedert sich hierbei in mehrere Auswahlkriterien, von den nicht alle Unterpunkte vollständig erfüllt werden müssen, aber eine Orientierung zum Ausfüllen der Unterlagen geben (Zitat aus https://www.mint-ec.de/schulnetzwerk/bewerben/auswahlkriterien/):

Kernkriterien

  • Eine Schule, die eine Mitgliedschaft im nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC und damit eine Anerkennung als MINT-EC-Schule anstrebt, muss für das Fach Mathematik und möglichst alle naturwissenschaftlichen Fächer (Physik, Biologie, Chemie, Informatik) Anforderungen erfüllen, die deutlich und nachdrücklich über das allgemein geltende Niveau hinausgehen. Diese Fächer werden im Folgenden als Leistungsfächer bezeichnet. Für den Fall, dass die Schule bundeslandspezifisch keine Leistungskurse anbietet oder nur ein Leistungskurs aus dem MINT-Bereich gewählt werden darf, sollten alternative Maßnahmen angeboten werden (Profilklassen, Zusatzkurse etc.).
  • Ferner müssen Grundvoraussetzungen im Bereich Informationsverarbeitung gegeben sein. Es wird vorausgesetzt, dass die Schule informationstechnologisch angemessen ausgestattet ist und Informatik entweder als selbständiges Fach oder integriert in anderen Fächern anbietet.

Fachliche Kriterien

Inhaltliche Kriterien

  • Anbindung des Leistungsprofils der Leistungsfächer an das Schulprogramm
  • Klar definiertes schulinternes Curriculum in Mathematik und Naturwissenschaften mit Hinweis auf die schulspezifischen Besonderheiten und das Anforderungsniveau
  • Facharbeiten in Sekundarstufe I und II mit anspruchsvoller Thematik und Möglichkeiten (auch) zu experimentellen Themen
  • Lernmethodisches Konzept zur Förderung selbständigen und experimentellen Arbeitens in den Leistungsfächern
  • Konzepte für Begabtenförderung
  • Konzepte für spezielle Förderung von Mädchen
  • Konzepte fachübergreifenden und fächerverbindenden Lernens sowohl im Fachunterricht als auch in Projekten
  • Berufsorientierung unter besonderer Berücksichtigung mathematischer, natur- und ingenieurwissenschaftlicher Berufsfelder
  • Außendarstellung mit klar hervorgehobenem MINT-Profil

Formale Kriterien

  • Kontinuierliche Leistungskursangebote in den Leistungsfächern bzw. sofern bundeslandspezifisch keine Leistungskurse angeboten werden, oder nur einer der Leistungskurse aus dem MINT-Bereich gewählt werden darf, alternative Maßnahmen (Profilklassen, Zusatzkurse etc.)
  • Angebot von Arbeitsgemeinschaften in den Leistungsfächern
  • schulinterne Wettbewerbe, externe Wettbewerbe und Olympiaden
  • Vorbereitungskurse für die Teilnahme an regionalen und überregionalen Wettbewerben in Mathematik und Naturwissenschaften (z. B. Jugend forscht, Olympiaden, Focus Wettbewerb,....)
  • Workshops zu Themen aus dem MINT-Bereichen
  • Jahresprojekte für einzelne Schülerinnen und Schüler
  • Forschungspraktika
  • Tutorien und Beratung von Schülern und Eltern bei Lern- und Leistungsproblemen
  • Etablierte und standardisierte Form der kollegialen Unterrichtsreflexion
  • schulinterne Lehrerfortbildung zu fachübergreifenden, allgemeindidaktischen und psychologischen Themen des Unterrichts in Mathematik und Naturwissenschaften
  • Minimalisierung des Stundenausfalles in Mathematik, Physik, Chemie und Biologie
  • Darstellung des MINT-Leistungsprofils und der einschlägigen Aktivitäten in der Öffentlichkeit (z. B. im Internet, in der Schulzeitung und in der Presse)
  • Mitwirkung von Lehrkräften an didaktischen Forschungsprojekten, Publikationen von Lehrkräften in einschlägigen Fachzeitschriften, Vorträge von Fachkollegen auf fachmathematischen bzw. fachdidaktischen Tagungen

Kooperationen

  • Partnerfirmen in der Region
  • gemeinsame Veranstaltungen mit Universitäten und Fachhochschulen
  • Kontakte zu Forschungseinrichtungen
  • Teilnahme an internationalen Bildungsprojekten mit ausländischen Partnerschulen zu mathematisch-naturwissenschaftlichen Themen
  • Machen Sie bei den Aktivitäten der Organisation Science on Stage mit?

 Urkunde 2018

 

Drucken E-Mail

Kontakt

Kontaktdaten des NKG:

Jean-de-la-Fontaine 6-10

74821 Mosbach

Tel.: 06261 / 92800

Fax: 06261 / 928080

Email: sekretariat@nkg-mosbach.de

Mo-Do. 07.30 - 14.00Uhr

Fr. 07.30 - 12.00Uhr