Titelbild breitband 2018

MINT–EC Mit Minister

Minister Hauk auf Besuch am Nicolaus-Kistner-Gymnasium

,,Ein beeindruckender Vormittag‘‘, mit diesen Worten fasste der Minister für den ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk seinen Besuch am Nicolaus-Kistner-Gymnasium in Mosbach zusammen an dem auch Oberbürgermeister Michael Jann von Seiten des Schulträgers teilnahm. Gekommen war der Minister und Abgeordnete des Neckar-Odenwald-Kreises weil das Mosbacher Nicolaus-Kistner-Gymnasium die einzige Schule des Landkreises ist, die das MINT-EC-Zertifikat tragen darf. Als Einstieg gaben Schulleiter Oberstudiendirektor Jochen Herkert und der Beauftragter für die MINT – Fächer Oberstudienrat Dominik Diemer mithilfe einer Präsentation wichtige Informationen zum Thema MINT-EC Schule als Beitrag zum Wirtschaftsstandort Mosbach und warum das NKG das Zertifikat tragen darf.

Hierbei standen die Fördermöglichkeiten für herausragende Schülerinnen und Schüler im MINT-Bereich innerhalb des Netzwerkes und darüber hinaus mit der mpdv Juniorakademie und der Schüler-Ingenieur-Akademie im Vordergrund, um die Mosbacher Schülerinnen und Schüler aktiv auf die berufliche Karriere vorzubereiten. Nach dem digitalen Grußwort des Vorstandsvorsitzenden von MINT-EC Wolfgang Gollub unterstrich Schulleiter Jochen Herkert hierbei die Verpflichtung im Netzwerk, MINT-Förderung als ganzheitlichen Ansatz vom Kindergarten bis in die Hochschule zu sehen. Dem kommt das NKG gerne nach, in dem es sich einerseits am Themencluster „MI(N)T gemacht: Früh fördern – nachhaltig begeistern“ engagiert, um auch anderen Bildungseinrichtungen im Mosbacher Einzugsgebiet vom Netzwerk profitieren zu lassen und anderseits Vergabestelle des MINT-EC Zertifikats ist, in dem die gesamten schulischen und außerschulischen MINT-Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler dokumentiert und evaluiert werden. Dieses Zertifikat bietet Hochschulen und Arbeitgebern dann die Möglichkeit, die Potenziale zukünftiger Studentinnen und Studenten bzw. Mitarbeitern einzuschätzen.

Nach der Theorie stand dann der Besuch von Unterrichtssituationen an, in denen sich Minister Hauk, Oberbürgermeister Jann, der Vorsitzende des Vereins der Freunde Alexander Gerstlauer und Tanja Bayer vom Elternbeirat, die ebenso an der Veranstaltung teilnahmen, dann einen Eindruck der Praxis machen konnten. Beim Besuch des Physik LKs von Rolf Mäule kamen die besonderen technischen Möglichkeiten in den naturwissenschaftlichen Fächern zum Vorschein von denen die Schülerinnen und Schüler profitieren können und beim BNT – Unterricht in der 6.Klasse von Oberstudienrätin Melanie Schuhmacher stand das Experimentieren zum Thema Energie im Vordergrund. Ganz besonders freuten sich die Schülerinnen und Schüler der Roboter AG und des Seminarkurses Robotik von OStR Diemer, ihren Roboter vorzustellen, mit dem sie bei der First Lego League in Obrigheim erfolgreich waren.

Zum Abschluss weihte Minister Hauk mit Oberbürgermeister Michael Jann dann noch den neusten Vorzug einer Mitgliedschaft ein. Zusammen mit dem Hasso-Plattner-Institut der Universität Potsdam geht die digitale Lernplattform „HPI Schulcloud“ jetzt in den Testbetrieb. Hierzu legten der Minister und der Oberbürgermeister selbst Hand an und befestigten das Zertifkatsschild im Eingangsbereich des Mosbacher Gymnasiums.

 

Drucken E-Mail

Studien- und Beruforientierung

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit

Kontakt

Kontaktdaten des NKG:

Jean-de-la-Fontaine 6-10

74821 Mosbach

Tel.: 06261 / 92800

Fax: 06261 / 928080

Email: sekretariat@nkg-mosbach.de

Mo-Do. 07.30 - 14.00Uhr

Fr. 07.30 - 12.00Uhr