Titelbild breitband 2016

Beratungangebote

Beratungslehrerin am NKG

 Beratung Walenta
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beratungslehrerin am Nicolaus-Kistner-Gymnasium Mosbach ist seit Februar 2010 Frau OStR’in Nicole Walenta. Die Beratungslehrertätigkeit ist ein besonderes Angebot an der Schule und ergänzt die übliche Beratungstätigkeit der Klassen- und Fachlehrer. Dieses Beratungsangebot kann von allen am Schulleben Beteiligten wahrgenommen werden: Schüler, Eltern und Lehrer.

 Eine Beratung kann weiterhelfen bei

  •  Schulschwierigkeiten und Lernproblemen,
  • Fragen der Schullaufbahnberatung,
  • Verhaltensauffälligkeiten und Erziehungsproblemen,
  • persönlichen oder zwischenmenschlichen Problemen.

 Auf Wunsch kann an kompetente außerschulische Ansprechpartner und Beratungsstellen weitervermittelt werden.

In einem Erstgespräch werden die Anliegen des/der Ratsuchenden geklärt und das weitere Vorgehen besprochen. Vor einer eventuellen Intervention werden diagnostische Maßnahmen in Form von Gesprächen, Beobachtungen, Fragebögen und/ oder Tests durchgeführt.

  

 

 

 

 

 

 

Schulsozialarbeit am NKG:

 M. Zin
Tel: 0172 4547807
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser Schulsozialarbeiter Manuel Zin ist da für:

  • …Schüler in allen schwierigen Situationen in Schule, Familie, mit Freunden, oder um einfach Mal zu reden.

  • ...Eltern bei Erziehungsfragen, als Unterstützer und Vermittler im Kontakt mit der Schule, bei Fragen zu weiterführenden Angeboten.

  • …Lehrer bei Fragen zur Klassendynamik, zu einzelnen Schülern oder zu gemeinschaftlichen Projekten

Er hat Schweigepflicht, ist immer vor Ort und sein Angebot ist freiwillig und kostenlos.

Kontaktzeiten:

Mo. – Do.: 8.00-16.00 Uhr  Fr.: 8.00 – 13.00 Uhr

 

 

 

 

 

Suchtprävention am NKG

 N. Hasfeld
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Als Lehrerin für Information zur Suchtprävention bin ich für die Sammlung von Informationsmaterialien, Weitergabe von Informationen sowie für den Kontakt zu Einrichtungen zuständig, die beratend oder therapeutisch tätig werden.

Des Weiteren organisiere ich den Suchtpräventionstag „Alkohol“, für den ich Frank Milbich gewinnen konnte, der offen über seine Vergangenheit als Alkoholiker spricht. Ergänzt wird dieser Vortrag durch Polizeibeamte, die aus ihrer Sicht über die Gefahren des Alkohols aufklären, und durch die Fachschaft Biologie, die über die Wirkungsweise des Alkohols im Körper informiert.

Auch beim Elterninformationsabend “Klartext reden!“ steht das Thema Alkohol im Mittelpunkt. Eine erfahrene Psychologin und Suchtexpertin gibt konkrete Antworten und Tipps, wie Eltern sinnvolle Grenzen festlegen, diese effektiv umsetzen und wie sie am besten reagieren, wenn das Kind betrunken nach Hause kommt.

Ein weiteres Standbein der Suchtprävention in Klasse 7 ist der Vortrag der Thoraxklinik über Nikotin und seine Gefahren kombiniert mit einem Bericht eines Betroffenen über sein Leben mit der Sucht.

Weiterhin nimmt das NKG am Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start – Der Wettbewerb für rauchfreie Klassen“ sowie an einer wissenschaftlichen Studie zum Thema Tabakprävention des Deutschen Zentrums für Lungenforschung teil.

Neben Alkohol und Nikotin stehen auch die digitalen Medien und der verantwortungsvolle Umgang mit ihnen im Mittelpunkt der Präventionsarbeit an unserer Schule. Um dieses sicherzustellen, bietet das NKG außer einem Elterninformationsabend ein Präventionsprojekt „Digitale Medien – Fluch oder Segen“ für die Klassenstufe 6 an.

 

 

Drucken E-Mail

Kontakt

Kontaktdaten des NKG:

Jean-de-la-Fontaine 6-10

74821 Mosbach

Tel.: 06261 / 92800

Fax: 06261 / 928080

Email: sekretariat@nkg-mosbach.de

Mo-Do. 07.30 - 14.00Uhr

Fr. 07.30 - 12.00Uhr